Curaçao Tauchen Nachrichten Nachrichten zum nachhaltigen Tauchtourismus

Dringender Naturschutzbedarf in der niederländischen Karibik

Naturschutz in der niederländischen Karibik erforderlich

Am Samstag, den 18. Juni 2022, besuchte Staatssekretärin Drs. Alexandra van Huffelen die Dutch Caribbean Nature Alliance (DCNA) in Bonaire. Der DCNA nutzte die Gelegenheit, um sie um dringende Aufmerksamkeit für die Erhaltung des Hotspots der biologischen Vielfalt im "Königreich der Niederlande" zu bitten. Die sechs niederländischen Karibikinseln sind für ihre schöne und vielfältige Natur bekannt, doch gleichzeitig wurde deren Erhaltung nicht ausreichend berücksichtigt. Die derzeitige Unterstützung durch die Niederlande ist hauptsächlich auf die BES-Inseln ausgerichtet. Da die Natur keine Grenzen kennt, ist es von größter Bedeutung, dass das Königreich alle sechs niederländischen Karibikinseln bei den notwendigen Naturschutzplänen und -projekten wie dem DCNA-Projekt unterstützt. Niederländisch-karibischer Klima-Aktionsplan.

Staatssekretärin Drs. Alexandra van Huffelen erhält eine dringende Nachricht zum Thema Naturschutz in der niederländischen Karibik.

Dringende Botschaft für den notwendigen Naturschutz in der niederländischen Karibik erhalten.

Der Schatzmeister des DCNA, Herr Norman Kuipéri, von der Stiftung Aruba-Nationalparkund das Verwaltungsratsmitglied Paul Stokkermans, vom Carmabi-Stiftung aus Curaçao und der Direktor des DCNA, Herr Tadzio Bervoets, präsentierten Ihrer Exzellenz die Arbeit des DCNA, einschließlich der Herausforderungen und Bedrohungen, mit denen die Schutzgebietsverwaltungsorganisationen auf den einzelnen Inseln bei ihren Bemühungen um den Erhalt und Schutz der Natur in der niederländischen Karibik konfrontiert sind.

Der Mangel an nachhaltiger Finanzierung, politischer Unterstützung und angemessener Raumplanung behindert die Bemühungen um die Erhaltung.

Zu den größten Bedrohungen zählen die schlecht regulierte (Küsten-)Entwicklung, die Abfall- und Abwasserwirtschaft sowie Überweidung, Überfischung, die Auswirkungen invasiver Arten und der Klimawandel (Erwärmung der Meere, veränderte Wettermuster und Anstieg des Meeresspiegels).

Es gab konstruktive Diskussionen über die oben genannten Themen, einschließlich des Klimawandels, und die DCNA Niederländisch-karibischer Klima-Aktionsplandie im Mai 2022 eingeführt wurde.

Dieser Plan enthält für alle sechs Inseln konkrete Empfehlungen für Strategien zur Anpassung an den Klimawandel und zur Eindämmung der Auswirkungen des Klimawandels.

Nachhaltige Entwicklung und die Bekämpfung des Klimawandels erfordern einen integrierten Ansatz, der dem Naturschutz, der Energieunabhängigkeit, dem nachhaltigen Tourismus und einer vielfältigen blauen Wirtschaft Vorrang einräumt. Am wichtigsten ist, dass es sich um eine gemeinsame Anstrengung handelt, bei der die Länder zusammenarbeiten, um sich gegenseitig in ihren Bemühungen und ihrer Entschlossenheit zu stärken.

Naturschutz in der niederländischen Karibik notwendig | Tauchnachrichten Curaçao
Foto: von links nach rechts: Frau Nina Zander (DCNA Klimaforschungspraktikantin), Herr Diego Marquez (DCNA Assistent der Arbeitsgruppe Forschung & Monitoring), Frau Tineke van Bussel (DCNA Research Communication liaison), Frau Emeray Martha-Neuman (DCNA-Büroleiterin), Herr Tadzio Bervoets (DCNA-Direktor), Staatssekretärin S.E. Drs. Alexandra van Huffelen, Herr Norman Kuipéri (DCNA-Schatzmeister), Herr Paul Stokkermans (DCNA-Vorstandsmitglied)

Über die Dutch Caribbean Nature Alliance

Die Dutch Caribbean Nature Alliance ist eine gemeinnützige Organisation, die zum Schutz der Natur in der niederländischen Karibik gegründet wurde, indem sie Organisationen zur Verwaltung von Schutzgebieten unterstützt.

DCNA'S NETWORK - Die sechs Inseln der niederländischen Karibik

Die niederländische Karibik besteht aus den Inseln unter dem Winde (St. Maarten, Saba und St. Eustatius) und den Inseln unter dem Lee (Aruba, Bonaire und Curaçao). Die unberührte Natur der niederländischen Karibik weist die größte biologische Vielfalt im Königreich der Niederlande auf. Die vielfältigen Ökosysteme sind ein Magnet für den Tourismus und gleichzeitig die wichtigste Einnahmequelle für die Bewohner der niederländischen Karibik. Die Natur auf den Inseln ist einzigartig und wichtig, aber sie ist auch empfindlich.

Der Mangel an nachhaltiger Finanzierung, politischer Unterstützung und angemessener Raumplanung stellt die größte Bedrohung dar.

Korallenrestaurierung in Curacao

Tauchreisen Curacao | Curacao-Tauchurlaubs-Pakete
1% der jährlichen Nettoeinnahmen von Dive Travel Curaçao werden an Reef Renewal Curaçao gespendet, damit sie in die Wiederherstellung der Korallen für die Zukunft von Curaçao investiert werden können
Langstachelige Seeigelpopulationen sind in Schwierigkeiten | Tauchnachrichten Curaçao
Curaçao Tauchen Nachrichten Nachrichten zum nachhaltigen Tauchtourismus
Langstachelige Seeigel: nicht in Schwierigkeiten, aber in Schwierigkeiten
Korallenlaichen 2020
Curaçao Tauchen Nachrichten
Vorhersage des Korallenlaichs für Curaçao und die südliche Karibik
Curaçao ist eine schützenswerte Koralleninsel in der niederländischen Karibik
Nachrichten zum nachhaltigen Tauchtourismus
Curacao - Eine niederländische Koralleninsel in der Karibik

Urheberrechtlich geschütztes Bild